Tagebuch

Freitag 24.08.2018, Gruppe 6

Um die Wolkendecke am Himmel zu vertreiben starteten wir,  Gruppe 6 mit „Hell strahlt die Sonne“, Cornflakes und Müsli in den Tag. Gut gestärkt lauschten wir anschließend ein letztes Mal für dieses Jahr der biblischen Geschichte und verabschiedeten uns von Harry Potter, seinen Freunden und ihren spannenden Geschichten über Jesus. 

Danach war es wieder Zeit für einen kleinen Wettkampf bei dem wir bei dem Spiel Ruderregatta verschiedenste Fragen mithilfe der anderen Leinrodener beantworten, und unterschiedliche Aufgaben lösen mussten. Zusammen mit Gruppe 3 und 7 übten wir uns im Anschluss im Bälle übers Feld schlagen, bei einer ausgiebigen Runde Baseball. Um danach etwas zu entspannen spielten wir erneut mit Gruppe 3 „Mord in Palermo“ wobei es uns mithilfe von Amor und der Hexe gelang, die Mörder Palermos zu entlarven.

Als kulinarisches Highlight für uns Kinder gab es heute zum Mittagessen eeendlich Kaiserschmarrn und so konnten wir alle mit vollem Bauch in die verkürzte Mittagspause starten. Während wir unsere Liederhefte verschönert und Bändchen geflochten haben bereiteten sich unsere Mitarbeiter und LMAs schon auf ihre Rolle als Bären vor. Nach dem Kinderkaffe hieß es dann ab in den Wald zur jährlichen Bärenjagd, bei der es unsere Aufgabe war verschiedenfarbige Korken an ihre jeweilige Station zurückzubringen ohne dabei von den Bären geschnappt zu werden. So versuchten wir also schnellstmöglich unseren Korken loszuwerden während wir von „Bärlerina“, „Labärsack“ und „Erdbärkuchen“ durch den Wald gejagt wurden. 

Zurück im FTH hatten wir alle natürlich einen Bärenhunger und freuten uns deshalb ganz besonders aufs letze Abendessen und tankten dabei wieder genug Kraft für den morgigen Tag der zugleich leider schon der letzte für dieses Jahr sein wird.

Donnerstag 23.08.2018, Gruppe 2

Den Donnerstag starteten wir, Gruppe 2 nach dem traditionellen Singen am Morgen mit einem gemeinsamen Frühstück bei dem es heute zu unserer Freude leckeren Nutellazopf gab. Wie gewohnt lauschten wir danach den spannenden Geschichten von Harry, Hermine und Ron die uns auch heute wieder mehr über die Wunder von Jesus erzählten.

Anders als sonst, wurde unser Morgenprogram nicht von unseren Betreuern sondern von den lernenden Mitarbeitern (LMAs) vorbereitet. Hierbei haben wir nach ein paar Kennlernspielen fleißig gebastelt und konnten uns bei „Brückenfange“ ordentlich austoben. Pünktlich um halb eins ertönte der Gong zum Mittagessen, bei dem wir unseren Hunger mit Hähnchencurry und erfrischendem Obst zum Nachtisch stillen konnten. 
Danach folgte der entspanntere Teil des Nachmittags, die Mittagpause. Neben einem Massagekreis, haben wir zudem unsere Liederhefte bunt ausgemalt und unsere Sammlung an Flecht-/ und Freundschaftsbändchen erweitert. 

Nach der Mittagpause sollte das Highlight des Tages folgen: die langersehnte Wasserschlacht. 
Schon nach der ersten Minute waren alle wieder wach und natürlich klitschnass, insbesondere unsere Betreuer (das haben sie verdient!). Nachdem auch der letzte Tropfen Wasser aus den Planschbecken, Eimern und Wasserpistolen aufgebraucht war, hieß es für uns Gummistiefel an und ab in die Lein zur alljährlichen Wasserwanderung.

Nachdem wir uns nun alle abgekühlt hatten, war es auch schon wieder Zeit fürs Abendessen, dass wir uns heute ganz besonders verdient hatten. 

Und so ging für uns ein weiterer Tag voller Spaß zu Ende.

Mittwoch 22.08.2018, Gruppe 8

Nach der Übernachtung im FTH waren wir alle ein bisschen müder als sonst, trotzdem haben wir beschlossen zusammen mit drei anderen Gruppen in den Wald zu gehen um Schatzsuche zu spielen. Alle hatten großen Spaß, obwohl am Ende kein Schatz gefunden wurde und wir uns auf ein Unentschieden einigten. Somit bekam leider keiner einen Hauspunkt. Dafür haben wir uns die leckere Currywurst mittags noch besser schmecken lassen.

Nach der entspannten Mittagspause in der ein paar Kinder den verlorenen Schlaf der Nacht aufholten und andere sich mit Mord in Palermo beschäftigten, spielten wir eine Runde Völkerball mit Gruppe 11 und den LAMAS. Währenddessen besorgte uns der TDI netterweise noch Schnur, da wir vorhatten an diesem Nachmittag zu batiken.

Die Abgeworfenen fingen schon mal an ihre mitgebrachten T-Shirts und Taschen mit Schnüren abzubinden, damit wir anschließend färben konnten. Nach dem Abendessen war auch dieser Tag im Ferientagheim zu Ende und wir haben uns erschöpft aber glücklich auf den Heimweg gemacht.

Dienstag 21.08.2018, Gruppe 9

Nach dem Frühstück und dem BEP, haben wir gleich mit dem Batiken losgelegt. Dabei konnten die Kinder ihre weißen T-Shirt's in den verschiedensten Farben einfärben, von Blau bis Rot über Orange und Grün war alles dabei. Durch das abbinden mancher Stoffteile, konnten Teile des T-Shirt's weiß bleiben. Dabei entstanden tolle, bunte Muster, die Ergebnisse waren umwerfend.

Anschließend schafften wir einen sportlichen Ausgleich durch ein Völkerballspiel mit Gruppe 11. Zwar war es eine knappe Niederlage, doch wir hatten trotzdem großen Spaß. Da wir durch das Spiel erschöpft waren, haben wir uns nach einer kurzen Freispielzeit mit dem Mittagessen gestärkt. Es gab Schnitzel, Nudeln und Salat, es hat allen super geschmeckt.
Danach gab es als Nachtisch noch Eis, gespendet von der VR-Bank. Als alles verspeist war haben wir uns zur Mittagspause auf unsere Decken begeben, nochmal Kräfte sammeln da unsere Planung für den Nachmittag aus einer Runde Schatzsuche im Wald bestand. Nach einem kurzen Kinderkaffee, bestehend aus Kakao und Hefezopf ging es dann auch gleich los in Richtung Wald.
Zusammen mit Gruppe 10 sind wir gegen Gruppe 1 und die Lernenden Mitarbeiter angetreten. Die erste Runde konnten wir zueende bringen, doch für eine Revanche reichte die Zeit leider nicht, da uns aus dem FTH bereits das Abendessen rief. Das Abendessen war reichhaltig mit verschiedenen Broten, Gemüse und Fleischküchle.

Nach dem Essen und einer kräftigen Runde singen gingen es für die "kleinen" Gruppen (1-7) wie gewohnt nach Hause, die übrigen Gruppen aber blieben für die Kinderübernachtung. Diese startete traditionell mit einem Sportturnier bestehen aus je zwei Fußballspielen und zwei Völkerballspielen pro Gruppe. Die Trophäe konnten sich unsere LMA's sichern, die Treppenplätze gingen als Zweiter an uns und als dritter an Gruppe 10. Platz 4 sicherte sich Gruppe 11 und Platz 5 wurde von Gruppe 8 belegt.

Durch diese ganze Anstrengung war klar, dass jetzt eine Stärkung eingenommen werden musste - also ab in den Wald, Feuerholz und Grillstöcke suchen. Als jeder einen Stock hatte konnte es am Feuer schon losgehen. Grillwurst im Brötchen. Lecker!

Zum Abschluss gab es noch eine interaktive Nachtwanderung, die von den lernenden Mitarbeitern organisiert wurde. Danach durften dann alle müde ins Bett (beziehungsweise die Schlafsäcke) fallen und eine Mütze voll Schlaf für den nächsten Tag sammeln.

Montag 20.08.2018, Gruppe 1

Um 9:00 Uhr hat unser Tag im FTH mit dem Frühstück (lecker!) begonnen. Nach dem BEP hatten wir Freispielzeit. Ein paar Kinder haben Fußball und andere haben im Sandkasten gespielt. Während wir gespielt haben, haben Anni, Leo und Nati den Gruppentisch für das Basteln vorbereitet.
Danach haben wir uns am Bänkle bei den drei Bäumen getrofffen und unser "Guten Morgen-Lied" gesungen: "Zauberkinder sind lustig, Zauberkinder sind froh, sie sagen "Guten Morgen" und das machen sie so."
Heute haben wir uns auf Englisch, Schwäbisch und in einer Zaubersprache begrüßt.
Am Gruppentisch haben wir danach magische Kugeln für unsere Zauberstäbe angemalt. Dafür haben wir Styroporkugeln und die Farben rot, grün, blau, pink und gold benutzt.

Nach dem Basteln sind wir zum Austoben in den Wald über die Brücke gegangen. Dort haben wir Stöcke für unsere Zauberstäbe gesammelt. Klettern und ins Geheimversteck gehen konnten wir auch. Die Zeit verging aber wie im Flug und so mussten wir bereits 11:45 Uhr zurück ins FTH um den Tisch für die Kinder zu decken. Heute hatten wir nämlich Tischdienst.
Zum Mittagessen gab es heute Reis, Gulasch und Salat. Unsere Gruppe hat richtig viel gegessen, unser ganzer Gulaschtopf war sogar leer!

In der Mittagspause haben wir heute Gruppenbilder gemacht und im Schatten etwas ausgeruht.

Zum Kinderkaffee gab es noch einen leckeren Kuchen vom Elterntag und später haben wir unsere magischen Kugeln in einen Zauberstab eingebaut.

Und schon ging ein toller Tag im FTH mit dem Gong zum Abendessen und dem Gesang vom Mitarbeiterchor zuende.

Samstag 18.08.2018, Gruppe 4

Heute war alles anders, denn heute war der Elterntag.
Nach dem Frühstück versammelten sich die Kinder und Eltern auf dem Hartplatz, um dort am Gottesdienst teilzunehmen. Pfarrer Bernhard Richter hatte eine schöne Predigt vorbereitet, der wir aufmerksam zuhörten. Als Abschluss des Gottesdienstes trugen alle Mitarbeiter ein Lied vor. Danach gab es viele verschiedene Mitmachstationen, an denen sich Kinder sowie Eltern austoben konnten.
Bei dem alljährlichen Völkerballturnier siegten die Betreuer eindeutig. Nach dem Mittagessen, das aus Maultaschen und Kartoffelsalat bestand, wurden noch gemeinsam Lieder gesungen.

Hier noch ein paar Aussagen unserer Kinder:

  • Franzi: Die vielen Stationen fand ich besonders toll.
  • Theresa: Ich finde alles einfach cool!
  • Mathis: Die Betreuer haben die Eltern voll abgezogen.

Freitag 17.08.2018, Gruppe 11

Nachdem wir am Morgen gefrühstückt hatten, machten wir uns, mit den Bussen auf Richtung Wental zu unserem Geländespiel. Das Geländespiel bekam eine kleine Rahmengeschichte, in der es die Aufgabe war, Hermine wieder zu finden, die zuvor entführt worden war.

Die Kinder mussten entlang der Route, die quer durch das Wental führte, verschiedene Stationen machen. Die Stationen wurden von den LMA’s gestaltet.

Am Ende des Tages war jeder froh wieder zurück an den Bussen zu sein. Wir sind knappe 13 Kilometer durch das Wental gelaufen und haben Hermine befreien können.

Donnerstag 16.08.2018, Gruppe 7

Unser Tag begann wie jeder, mit der Busfahrt nach Leinroden. Nach dem gemeinsamen Frühstück hörten wir wieder spannende Geschichten von Harry, Ron und Hermine. Danach schnürten wir unsere T-Shirts, um sie bunt zu batiken. Vor dem Mittagessen spielten wir noch Bombe und das kotzende Känguru.

Die Tortellini mit Käsesoße hat allen geschmeckt und wir konnten gestärkt in den Mittag starten.

Nach der Mittagspause bekamen wir Besuch von den LMAs, die mit uns einen Zauberer bastelten und tolle Spiele spielten. Abends nach einem anstrengenden, aber tollen Tag, fuhren wir mit den Bussen nach Hause. 

Mittwoch 15.08.2018, Gruppe 3

Wir, die Gruppe 3 starteten heute zusammen mit Gruppe 9 mit unserem Küchendienst. In kürzester Zeit waren alle Tische gedeckt und nach einer kleinen musikalischen Einlage am Morgen, stand einem gemeinsamen Frühstück nichts mehr im Weg. Gut gestärkt starteten wir also nach der biblischen Geschichte in den Tag, bei der wir heute wieder mehr über Harry Potter, seine Freunde und den Wundern von Jesus erfahren haben.

Als erstes Spiel des Tages stand „Ruderregatta“ mit Gruppe 6 auf dem Programm. Hierbei war es unser Ziel verschiedene Aufgaben und Fragen zu lösen und dabei möglichst schneller zu sein als die jeweils andere Gruppe. Im Anschluss spielten wir dann unser aktuelles Lieblingsspiel „Zombieball“, bei dem alle mit vollem Einsatz dabei waren. So hatte sich am Ende jeder von uns ein leckeres Mittagessen verdient. Gleichzeitig stieg natürlich auch immer weiter die Vorfreude auf unseren ausstehenden Besuch im Freibad. Nachdem alle Taschen gepackt und die Busse angekommen waren, konnte es also losgehen. 

Im Freibad angekommen stürmten wir natürlich alle sofort ins Wasser und einem spaßigen Nachmittag stand somit nichts mehr im Weg. 
Es wurde gespielt, geschwommen, getaucht, getunkt und natürlich viel gelacht.

Nach einem vorläufigen Abendessen hieß es dann schon wieder zurück zu den Bussen und ab nach Leinroden, schließlich sollte der heutige Tag für uns kleineren Gruppen noch nicht zu Ende sein. Bei einem verlängerten Abend durften aber selbstverständlich auch keine Grillwürstchen fehlen. Hierfür machten wir mit den anderen Gruppen noch einen kleinen Abstecher in den Wald, um jeder für sich den besten Grillstecken zu finden. So ließen wir also den Abend mit Lagerfeuer, gemeinsamen Liedern und selbstgegrillten Würstchen ausklingen.

Dienstag 14.08.2018, Gruppe 5

Wir haben heute morgen als erstes ein leckeres Frühstück zu uns genommen, dass wir gestärkt in den Tag starten konnten. Die Biblische Geschichte war sehr spannend und hat uns gefallen, nun sind wir gespannt wie es da weiter geht. Namensschilder haben wir gebastelt damit wir immer wissen wie wir und unsere Betreuer heißen.

Unser Lieblingsspiel haben wir heute auch entdeckt, nämlich Flaschenkegeln. Die ganze Gruppe war mit vollem Eifer dabei. Die Flaschen sind durchgehend umgeflogen. Das Mittagessen Maultaschen und Salat hat uns sehr geschmeckt und den Nachtisch hatten wir schnell aufgegessen. In der Mittagspause haben wir in Ruhe Karten oder Werwölfe gespielt.

Als wir den Kinderkaffee zu uns genommen haben waren wir voller Vorfreude auf die Schatzsuche. Bei der Schatzsuche sind wir mit Gruppe 6 und 7 in den Wald gelaufen und haben den Wald unsicher gemacht. Und zu guter letzt haben wir uns dann auf das Abendessen gefreut und freuen uns schon auf den nächsten tollen Tag im FTH!!!

Montag 13.08.2018, Lernende Mitarbeiter

Als wir heute Morgen im FTH ankamen, haben wir, während die Gruppen eingeteilt wurden, den Tisch gedeckt, damit es, nachdem alle Kinder ihre Gruppe gefunden hatten, direkt losgehen konnte.

Nachdem wir gefrühstückt hatten, sind wir in die Gruppe gegangen, die wir am Donnerstag betreuen werden, um die Gruppe und deren Betreuer kennenlernen zu können. Dabei konnten wir einen Eindruck gewinnen, welche Kennenlernspiele es gibt, damit sich die Kinder gegenseitig und auch ihre Betreuer kennenlernen können. Nach dem Mittagessen und der Mittagspause haben wir begonnen das Programm für unsere Zeit in den Gruppen am Donnerstag und für unsere LMA-Übernachtung am Mittwoch zu planen.

Nach dem Abendessen haben wir unseren Tisch aufgestuhlt und konnten dann in den Bus, der uns an den Greutplatz brachte.